Eltern-Kind-Verein Maintal

Die Kita Abenteuerland erhält das Zertifikat „Rundum mundgesunde Kindertagesstätte“

 

Am 21.September 2016 bekam die Kita Abenteuerland im Zuge des deutschlandweiten Tages der Zahngesundheit 2016 als erste private Kindertagesstätte im gesamten Main-Kinzig-Kreis das Zertifikat „Rundum mundgesunde Kindertagesstätte“ vom Arbeitskreis Jugendzahnpflege verliehen. Überreicht wurde das Zertifikat in einer Feierstunde von dem Gesundheitsdezernenten des Main-Kinzig-Kreises, Herrn Kreisbeigeordneten Zach.

Die Kita Leiterin Claudia Nölle-Hoffmann und ihr Team sind auf diese Auszeichnung besonders stolz, denn es war ein langer Prozess alle Abläufe in der Einrichtung so umzustellen, dass alle Kriterien zu 100% erfüllt werden. Dazu gehören unter anderem ein zuckerfreier Vormittag. Da im Abenteuerland täglich ein frisches gesundes Frühstück für alle Kinder hergerichtet wird und die Kinder nur an Ausflugtagen ihr eigenes Vesperpaket mitbringen, lässt sich das gut umsetzen. Auch wurden die Eltern mit ins Boot geholt, denn an den Freitagen machen die Kinder immer einen Ausflug und da ist die Mithilfe der Eltern gefragt. Auch hier gilt es, den Kindern ein zuckerfreies Frühstück einzupacken.

Ein weiteres Kriterium ist es, ausschließlich zuckerfreie Getränke wie Mineralwasser oder ungesüßten Tee anzubieten. Natürlich spielt auch die Zahnpflege eine wichtige Rolle. Es muss sichergestellt sein, dass alle Kinder nach den Mahlzeiten, sowohl Frühstück als auch Mittagessen, ihre Zähne putzen. Außerdem haben alle Erzieherinnen eine BASIS-Fortbildung durchlaufen.

Das Abenteuerland legt in jeglicher Hinsicht großen Wert auf gesunde und ausgewogene Ernährung, denn nicht nur das Frühstück wird von der Kita selbst hergerichtet. Die Kita beschäftigt auch eine eigene Köchin, die den Kindern täglich aus frischen Zutaten ein Mittagessen zaubert. Sie arbeitet fast ausschließlich mit regionalen und saisonalen Produkten. Zunehmende Unverträglichkeiten einzelner Lebensmittel sind auch in der Kita kein Problem. Denn es kann auf betroffene Kinder eingegangen werden und sie erhalten dann z.B. eine laktosefreie Variante des Mittagessens. 

Top